Über mich

Einfachheit hält Glück bereit.*

Christina freigestellt groß

Umso einfacher mein Leben wurde, umso reicher fühlt es sich an!

Schon immer träumte ich davon in einer einfachen kleinen Hütte im Wald zu leben, dem Leben und der Natur so nahe wie möglich. Die kleine Hütte im Wald habe ich noch nicht, aber in 2018 habe ich, nachdem mir mein eigenes Leben über den Kopf zu wachsen drohte, angefangen, mein Leben radikal zu vereinfachen.

Es war ein Befreiungsschlag und der Weg zurück zu mir.

  • 2018 löste ich ein ganzes Haus auf und zog in ein Wohnmobil. Der Schwerpunkt dieses Jahres lang auf der Vereinfachung der "Dinge".
  • 2019 verbrachte ich damit, wieder zu mir und meinem Leben zurückzufinden. In diesem Jahr vereinfachte ich radikal mein Business, während ich das Leben im Wohnmobil genoss.
  • 2020 kam die Coronakrise und veränderte noch einmal alles. Fast von selbst vereinfachte sich hier meine Welt der Beziehungen. Außerdem zogen wir Mitte des Jahres wieder in eine Wohnung, der einfache Lebensstil blieb erhalten.
  • 2021 bekomme ich immer mehr das Gefühl, am Ziel meiner Reise angekommen zu sein (die natürlich in Wahrheit nie zu Ende geht). Immer mehr Ebenen meines Leben fühlen sich leicht und frei an.

Das Ergebnis:

  • Einfachheit und Ordnung in meinen Dingen
  • Einfachheit und Klarheit in meinen Finanzen
  • Einfachheit und Zugewandtheit in meinen Beziehungen
  • Einfachheit und Effizienz in meiner Arbeit

Mein Leben ist dadurch so viel reicher geworden. Leichtigkeit und Entspannung bringen viele, echte Glücksmomente in mein Leben.

Ein Leben, das nicht meines war.

Warum bin ich 2018 in ein Wohnmobil gezogen?

Ich hatte gefühlt alles: Einen Mann, Kinder, ein schönes Heim, schöne Urlaube, viele Dinge. Wirklich viele Dinge. Was man sich nur wünschen kann.

Ich hatte mir ein Leben erschaffen. Und es soll nicht so klingen, als ob ich nicht auch sehr glückliche Tage hatte. Natürlich habe ich auch sehr viele Vorteile genossen.

Trotzdem... es war im Grunde nicht mein Leben.  

Und mit der Zeit wurde es immer deutlicher, dass mich dieses Leben zu ersticken drohte. Also habe ich 2018 die Reißleine gezogen und anfangen, alles loszulassen, was mir nicht wirklich entsprach. So begann meine Reise in die Einfachheit.

Wohin es mich geführt hat.

Seit 2007 bin ich nun selbständig. Dieser Weg war nicht immer leicht und ich weiß gar nicht, wie oft ich am liebsten alles hingeschmissen hätte!

Doch irgendwie ging es immer weiter und mit meinem Weg der Einfachheit bekommt jetzt auch meine Arbeit nochmal eine ganz neue Bedeutung und Qualität. Ich kann mich voll und ganz konzentrieren auf das, was mich wirklich ausmacht.

Ich spüre, dass ich mit meiner Arbeit etwas Wichtiges in die Welt geben kann.

Was ich für Dich tun kann.

Eine Struktur zu denken, ist eine Struktur zu denken.

Das heißt, wenn wir gemeinsam einen Bereich Deines Lebens ansehen und vereinfachen, dann folgen automatisch auch andere. Deine persönliche Reise wird vermutlich auch viel länger dauern, als unser Coaching, aber gemeinsam können wir einen Anfang machen und ich begleite Dich solange, bis Du "alleine laufen kannst".

"Wenn sich die Prozesse verinnerlicht haben, dann geht es fast von alleine und wirkt sich überall aus!"

Das ist ein Feedback, das ich oft bekomme von Kunden, die sich auf den Weg gemacht haben, ein einfacheres Leben zu führen. Es brauchte im Grunde nur eine Starthilfe und ein wenig Begleitung.

Wo kannst Du starten?

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

  1. Du meldest Dich direkt bei mir für ein Coaching. Der schnellste und effektivste Weg >> coaching@christinaemmer.de
  2. Du meldest Dich zu meiner einfach|echt|glücklich-Challenge an und startest mit einer kleinen Gruppe von Menschen und den ersten, kleinen Schritten. Die kostenlos Anmeldung findest Du direkt hier.
  3. Du lässt Dich von mir an Dein JA! zu Deinen Zielen und Deinem neuen Leben erinnern und trägst Dich hier in meine Emailliste ein. So bleiben wir erst einmal verbunden! 

So oder so... ich freu mich auf Dich!

Mach es Dir einfach.
Alles Liebe
Christina

*Zitat: Andreas Tenzer (*1954), deutscher Philosoph und Pädagoge

Scroll to Top