TÄGLICHER NEWSLETTER VON CHRISTINA EMMER


Wenn wir das Radio einschalten, kommt Musik.
Wenn Menschen ein Problem haben, kommt dann ein Coach?

Hey!

Viele meiner Leser haben sich nun inzwischen – seit ich täglich schreibe – aus meinem täglichen News-Lieferservice ausgetragen.

Du bist noch hier! Dafür mal Danke, ich freu mich wirklich!

Denn was ist ein Radiosender ohne Hörer? 
Oder ein Newsletter ohne Leser?
Nichts.

Doch vielleicht hast Du auch schon gedacht:

Täglich Christina? Echt jetzt?

Und vielleicht bist Du auch nur noch deswegen hier, weil wir schon so lange verbunden sind und Du mir so vieles verzeihst. 😉

Aber natürlich hat das was ich hier tue einen Grund.

Und wenn Du diese Email weiterliest, könnte das Dein Business grundlegend verändern!

Unsere Zeit ist schnelllebiger geworden.

Wir finden Wissen und Antworten schneller.
In Nullkommanix wird ein Problem gelöst.

Du gibst in Google einen Suchbegriff ein, findest ein paar Links… und entscheidest in der Regel innerhalb weniger Tage oder Stunden, bei wem Du oder mit wem Du Dein Problem lösen willst.

Aber nur, falls Dein Problem wirklich ein echtes Problem ist!

Wenn Dein Problem wirklich ein echtes Problem ist, willst Du es gelöst haben – und zwar jetzt. Und nicht in 3 Wochen oder 3 Monaten.

Wenn Dein Problem nicht wirklich ein Problem ist, wirst Du auch kein Kunde von irgendjemandem.

Dann hast Du nämlich kein echtes Problem, sondern ein „Wäre nett, wenn es anders wäre“-Thema. Ich nenne das mal ein „Nice to solve“-Problem.

Du schiebst also dann dieses „Nice to solve“-Problem immer weiter und weiter vor Dir her. Weil nämlich echte Probleme immer Vorrang haben.

Und so liest Du und liest Du vielleicht über Monate, sogar Jahre meinen Newsletter, weil es so unterhaltsam ist, immer mal wieder was über mein Leben zu erfahren…  und das ist natürlich ok…

… aber Dein Problem löst Du nicht.

So einfach ist das.

Die Costumer Journey ist heute kein Bummelzug mehr.

Jeder Deiner Kunden macht eine Reise.

Station 1: Er hat ein Problem. Ein echtes. 😉

Station 2: Er sucht nach einer Lösung. So richtig. 😉

Station 3: Er findet Anbieter für eine Lösung. Hoffentlich auch Dich!

Station 4: Er baut Vertrauen auf zu dem Anbieter. Bist Du da?

Station 5: Er kauft beim Anbieter seines Vertrauens.

Diese Stationen fahren Menschen nicht mehr mit dem Bummelzug an, dazu haben sie nämlich keine Zeit.

Sie fahren mit dem ICE.

Der ICE braucht nur ein paar Tage.

Und in diesem paar Tagen darfst Du DA sein.

Präsent.

Bist Du es nicht. Ist es jemand anderes.

Das Blöde ist, dass Du nie weißt, wann ein Kunde gerade losfahren will.

Heißt das jetzt, dass ich immer und überall verfügbar sein muss?

Nein, natürlich nicht.

Präsent sein ist nicht das gleiche, wie immer verfügbar sein.

Bloß weil ich jetzt täglich schreibe, heißt das ja nicht, dass ich immer online und erreichbar bin. Zwei paar Stiefel.

Heißt das, dass ich jetzt jeden Tag schreiben soll?

Nein, auch das nicht.

Finde Dein Medium. Nicht jeder schreibt gerne viel.

Aber sei in einem zuverlässigen Rythmus da. Sei mit Deiner Lösung präsent.

Das muss nicht mal täglich sein. Doch um ehrlich zu sein, ich denke, wöchentlich reicht nicht mehr.

Aber Christina, manche Menschen braucht doch längere Aufwärmzeiten. Manche werden erst nach Monaten oder Jahren zu Kunden!

Ja, das ist richtig.

Und das dürfen sie ja auch.

Doch meiner Erfahrung nach kannst Du von denen nicht leben. Punkt.

Deswegen täglich.

Vielleicht verstehst Du jetzt besser, warum ich tue, was ich gerade tue.

Natürlich gehts mir nicht darum, irgendwelche Postfächer vollzuspamen und mich mit Gewalt in den Vordergrund zu drängen.

Es geht mir darum, für diejenigen da zu sein, die gerade jetzt ein Problem mit mir lösen wollen.

Denn dafür bin ich angetreten.

Positives Feedback trotz Austragungen!

Noch etwas wichtiges zum Schluss:

Das Feedback zu den Austragungen ist vorwiegend positiv.

Glaubst Du nicht?

Schau mal hier (dass das aktuell ist siehst Du am Datum ganz hinten):

Klingt ja nicht gerade sehr toll oder?

Ist es aber. Denn da steht nirgends:

  • Was Du schreibst ist totaler Unsinn!
  • Ich fühle mich vollgespammt!
  • Deine Newsletter sind schlecht!
  • oder ähnliches

Da steht lediglich, dass die Menschen gerade keine Zeit haben, das Thema nicht mehr für sie interessant ist, es ihnen zu viele Newsletter sind (was wiederum nur bedeutet, dass meine Lösung gerade nicht ihr Problem löst, also wieder gerade das Thema einfach nicht passt).

Und es sind sogar gute Wünsche und ein Dank dabei!
Das schreibt niemand der wütend ist, weil er zugemüllt wird. 🙂

Fazit:

Ich mache weiter.

Und ich bin da, wenn meine Lösung gerade Dein Problem löst. 🙂

Und Du? Was ist Deine Art präsent zu sein? Alles Liebe
Christina

PS: Meine nächste Mastermind-Coaching-Runde beginnt wieder am 03.02.2020. Sie ist perfekt für Menschen, die gerne im Team an Lösungen arbeiten und regelmäßig einen liebevollen Impuls und Anstupser möchten. Mehr Infos gerne per Email anfragen.


Du willst meine Impulse direkt in Dein Postfach bekommen und nichts mehr verpassen?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top