Die Frage, an die wohl die meisten geistigen Resourcen verschwendet werden!

In der Regel kommt sie allerdings in anderem Gewande.

Sie erscheint nämlich nicht so positiv formuliert, sondern als knarschende Stimme unseres inneren Kritikers: „Das kann man doch nicht…“ oder als „Das geht doch nicht!“

Im Grunde geht es immer und immer wieder darum, eine Erlaubnis zu bekommen.

Ob das nun eine verrückte Idee, ein Herzenswunsch oder einfach nur ein Bedürfnis ist…

Das ist nicht nur schlecht. Wir sind soziale Wesen und unsere Gesellschaft/Kultur lebt davon, dass wir nicht einfach alle egoistisch „unser Ding“ durchziehen.

Es ist aber dann schlecht, wenn wir uns nicht mal einfachste Dinge wie z.B. Entspannung mehr selbst erlauben können.

Viele Menschen leben in einem so eng gesteckten Rahmen von Möglichkeiten, dass ich mich wundere, wie sie überhaupt noch atmen können.

Ich glaube, wir dürfen uns noch viel mehr erlauben.

Solange wir niemand anderem damit schaden (und das ist, wenn man mal genauer hinschaut, was Menschen sich alles verbieten, in den allerwenigsten Fällen so) und keine Gesetze brechen, ist doch alles gut.

Dass uns dann vielleicht ein paar Menschen für verrückt halten oder uns vielleicht sogar in unserer neu gewonnenen Lebensfreude nicht mehr aushalten… tja, das ist zugegebenermaßen eine mögliche Nebenwirkung.

Aber was ist das schon, im Vergleich zu dem, was plötzlich alles möglich wird? 😍

Also… was erlaubst Du Dir heute (endlich)?

Ich wünsche Dir noch einen herrlichen Tag!

Alles Liebe
Christina

PS: Seit gestern steht mein Wohnmobil vor der Türe und seitdem ging mir bestimmt schon 15 mal der Satz durch den Kopf: „Kann ich das wirklich tun?“ Ja, ich kann! 😁

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.