Immer wieder stelle ich fest, dass Coaches, die sich ein Online Business aufbauen wollen, so gar keine Lust auf die Technik haben.

Da ich mir im letzten Jahr ein erfolgreiches Online Business rund um das Thema „Positionierung für Coaches“ aufgebaut habe, habe ich beschlossen, mal ein wenig aus dem Nähkästchen zu plaudern.

Warum?

Zum einen, um Dir als Coach Mut zu machen. Wenn ich das geschafft habe, dann schaffst Du das auch!

Zum anderen, um Dir einfach mal einen kleinen Überblick über das Thema zu verschaffen, denn da kann ja ganz schnell so einiges zusammenkommen und plötzlich steht man in einem Dschungel von Informationen, Technik, Tool usw. und fragt sich immer öfter, wann um Himmels willen man noch coachen soll bei all dem Technikkram.

Noch schnell hier eine Landingpage erstellen, noch schnell dort ein Freebie entwerfen… das kann auch schnell zu Überforderung führen.

Auf dieser Seite findest Du meine Artikelserie zum Thema
„Wie Du Dir ein Online Business aufbauen kannst – Technik, Tools, PlugIns, & Co“

Der Start der Artikelserie war am 06. November 2015. Jede Woche erscheint ein Artikel bis 11. Dezember 2015.

Ich wünsche Dir viel Spaß und Inspiration beim Lesen und hoffe, dass natürlich, dass ich Dir damit wieder ein Stück auf Deinem Weg zum erfolgreichen Online Business weiterhelfen kann.

 

Artikel 1 vom 06.11.2015:

Was ich mir in eineinhalb Jahren bloggen alles zusammengebastelt habe

Website, Email-Verteiler, Mitgliederbereich, Shop- und Bezahlsystem, Kundenverwaltung, Bilderarchiv, Terminverwaltung, E-Mail-Marketing, Newsletter, Widgets, PlugIns, Spamfilter, Forum, Landingpage, facebook-Verknüpfung, Affiliatesystem, Freebie, Social Media, Autoresponder, Sales Funnel…

Da startest Du als Coach einen Blog und denkst Dir nicht viel dabei. Du willst einfach eine nette Seite, auf der Du für Dein Publikum ein paar schöne Blogartikel schreibst. Jemand hat Dir gesagt, dass das ein super Marketinginstrument ist, um Deine Kunden zu erreichen und jetzt willst Du eigentlich nur eines: Blogartikel schreiben.

Das machst Du auch erstmal. Doch dann stellt sich schnell heraus, dass die ganze Schreiberei alleine Dir noch nicht wirklich Kunden anspült. Du stellst vielleicht sogar fest, dass fast niemand Deinen Blog liest.

Hier klicken und Weiterlesen…

 

Artikel 2 vom 13.11.2015

She got itDigimember und Digistore – ein Online Business aufbauen ist machbar

Diesmal geht es um die Basis meines Online Business -Digistore  und Digimember (Achtung, dies ist ein Affiliatelink, wenn Du darüber bestellen solltest, verdiene ich auch ein paar Cent daran. :-))

Digistore – Geld und alles automatisch

Digistore ist ein System zur Abwicklung von digitalen Produktverkäufen oder Dienstleistungen. Die Anmeldung ist Digistore ist kostenlos, das heißt, es sind erst einmal keine Kosten damit verbunden, sich zu registieren und seine Produkte bzw. Angebote einzustellen. Erst wenn ich etwas verkaufe verdient Digistore an meinem Umsatz mit.

Hier klicken und weiterlesen…

 

Artikel 3 vom 04.12.2015

JungeFrauLaptopTools1Ohne diese 11 Lieblingstools könnte ich nicht leben

Im letzten Artikel zu der Serie: „Wie Du Dir ein Online Business aufbauen kannst – Technik, Tools, PlugIns, & Co“ habe ich Dir verraten, was mich mein Online-Business im Monat kostet. Da waren so für mich grundlegenden Sachen dabei wie:

  • Websitekosten allgemein
  • Emailverteiler Klick Tipp
  • leadpages für meine Angebotsseiten
  • Verkaufssystem Digistore
  • Membershipsystem Digimember und
  • Google Hangouts bzw. Webinarjam für Webinare

Darüber hinaus gibt es allerdings noch ein paar weitere Tools, die zwar vielleicht nicht zwingend notwendig sind, ohne die ich aber mein Business gar nicht mehr führen möchte. Denn sie erleichtern mir die Arbeit oder nehmen mir sogar Arbeit ab.

Klicke hier und lies weiter….

 

Hier kannst Du Dich in meinen Newsletter eintragen, wenn Du informiert werden willst, wann ein neuer Artikel auf meinem Blog erscheint:



Wir halten uns an den Datenschutz.