erstaunte studentin mit laptop

Expertensprechstunde: Erstelle ein Angebot, dass dir deine Kunden aus den Händen reißen!

– Was ist der größte Fehler, den Coaches und Trainer mit ihrem Angebot machen und wie kannst DU ihn vermeiden?
– Was ist der richtige Preis für mein Angebot?
– Wie schaffe ich es, ein Angebot zu erstellen, das Kunden mir tatsächlich aus den Händen reißen?

Kathrin Luty in unserer Expertensprechstunde

In der heutigen Expertensprechstunde beantwortet Kathrin Luty Fragen zum Thema „Wie du ein Angebot erstellst, das dir deine Kunden aus den Händen reißen“ – denn dein Angebot ist die Basis, auf der dein Coaching Business gedeiht…oder vor sich hin vegetiert.

kathrinLutyKathrin Luty ist die Marketing Super Heldin bei Frauenbusiness und hilft ihren Kunden
(zu 90% Coaches, Trainer u.ä.), auf sozialen Medien Kunden zu gewinnen

Diese Expertensprechstunde findet jeden Freitag in der Facebookgruppe „Werde sichtbar als Coach“ statt, jede Woche mit einem anderen Experten. Und damit dieses wertvolle Wissen nicht einfach wieder in den Untiefen Facebooks verschwindet, habe ich beschlossen, eine Zusammenfassung davon als Gastartikel hier einzustellen. Die Fragen sind natürlich anonymisiert zusammengefasst.

Viel Spaß und viele neue Erkenntnisse wünscht Euch

Christina

Was macht ein Angebot interessant?

Beatrice:

Was macht das Angebot zum interessanten Angebot? Und was macht es zum Gegenteil?

kathrinLutyKathrin Luty:

Der erste Schritt zu einem „interessanten“ Angebot ist, dass es ein Problem lösen muss, dass deine potentiellen Kunden nachts wachhält. Daher „interessant“ in Gänsefüßchen. Es muss wirklich die Schmerzpunkte deiner potentiellen Kunden aufdecken und ganz klar zeigen, dass du die Lösung hast oder bist.

Beatrice:

Ich finde das immer schwierig ein Problem zu deklarieren. Ich male Bilder malen die guttun und auf der Seelenebene berühren. – jedoch, die eigene Mitte zu finden, sich zu motivieren, in die Ruhe kommen usw. sind ja auch Lösungsansätze?

kathrinLutyKathrin Luty :

Nur, wenn diese Probleme im Leben deines Kunden solche enormen Auswirkungen haben, dass es sie nicht schlafen lässt.

Beatrice:

Vielleicht muss ich anders fragen: Wie findet man denn die richtigen schlaflosmachenden Probleme der Kunden, die zu meinem Produkt passen?

kathrinLutyKathrin Luty :

Am einfachsten, wenn du mit potentiellen und bestehenden Kunden sprichst. Frag sie einfach.

Ein Event richtig bewerben

Daniela:

Hallo Kathrin, dass kommt ja wie gerufen. ich arbeite gerade an meinem Flaggschiff Programm, wie du es nennst. Es heißt Flow-Wochenende.

Könntest du vielleicht mal drüber schauen und mir aus deiner Sicht sagen, was unbedingt anders gemacht oder verbessert werden muss? ich glaube, es kommt schon viel Leidenschaft rüber.

Aber wie schaffe ich es, dass die Frauen mir meinen Workshop quasi aus den Händen reißen? Dass es viele toll finden und begeistert sind, reicht nicht. die Leute sollen es ja auch bitteschön so geil finden, dass sie es sofort buchen.

kathrinLutyKathrin Luty:

Hi, also Events aller Art sind als erstes leider immer schwierig. Leute vom Sofa herunterholen ist heutzutage nicht mehr so ganz einfach. Ich finde was dort steht schon mal recht ansprechend. ABER wichtig ist: was ist der NUTZEN für mich? Was habe ich davon? Und zwar spezifisch. Was mir auch auffällt, ist das du viele „Metaphern“ mischst. Da ist „Flow“, dann kommt „Zeitreise“, „Schatzsuche“, „Kraft tanken“. Ich würde versuchen, eine dieser Metaphern zu nehmen und daraus die ganze Geschichte zu spinnen.

Das mit der Schatzsuche passt im Ritterschloss doch wunderbar. Darauf kann man aufbauen, aber eben nicht alles durcheinandergemischt. Du solltest davon ausgehen, dass ca. die Hälfte der Gesamtteilnehmer kurz vor dem Wochenende erst buchen. Das heißt, wenn du bis zur Woche vorher Tickets verkaufst, kannst du davon ausgehen, dass in der letzten Woche noch mal ca.  weggehen.

kathrinLutyKathrin Luty:

Schließlich hängt bei Events alles davon ab, wie gut dich die Leute schon kennen – sprich von der Größe und der Engagiertheit deiner Liste. D.h. du solltest IMMER daran arbeiten, deine Liste zu erweitern, damit du immer genügend Teilnehmer für deine Events hast.

Daniela:

Dass die Masse so kurzfristig bucht ist ja krass. danke für die Info. An den Metaphern feile ich nochmal!

kathrinLutyKathrin Luty:

Ja, das schockt uns auch immer wieder. Ist für den Veranstalter einfach schwierig.

Wie spreche ich meine Kunden richtig an?

Kerstin:

Ich kann mich dem nur anschließen – ich finde auch alles interessant. Aber mich würde am meisten interessieren: Wie spricht man überhaupt seine Kunden auf sozialen Medien an? Wie tritt man an sie heran – d.h. wenn man nur eine eigene Facebookseite hat, hilft das wahrscheinlich wenig. M.a.W.: Wie mache ich auf mein Angebot aufmerksam – und das möglichst auf charmante und interessante Weise für die Zielgruppe?

kathrinLutyKathrin Luty:

Hallo Kerstin – das ist leider ein ganz anderes Thema…heute geht es um das Angebot selbst, nicht um das vermarkten. Sorry

Kerstin:

Dann muss ich es refomulieren: Wie erstelle ich ein Angebot, dass die Kunden in den sozialen Medien unwiderstehlich (emp-)finden? Welches Angebot eignet sich für soziale Medien?

kathrinLutyKathrin Luty:

Jedes Angebot, dass attraktiv ist für deine Kunden ist, eignet sich für jedes Medium.

Kerstin:

Welchen Fehler mache ich denn dann bei meinem Angebot? Das würde mich wirklich interessieren. Denn die Kunden sprechen mich weniger direkt an als vielmehr über andere Vertriebskanäle. Ich habe auch ein attraktives Angebot (=Begleitung der Abschlussarbeit), dass auch wirklich eine Lösung auf ein drängendes Problem bereithält (Abschlussarbeit fertigschreiben)

Dann kann es doch nur am Medium liegen, oder? Zufrieden sind meine Kunden dann auch und ich habe zahlreiche Referenzen, aber mich erreichen wenige…

kathrinLutyKathrin Luty:

Da habe ich gerade mehr Fragen als Antworten – was für eine Abschlussarbeit, wie alt sind deine potentiellen Kunden (ich gehe davon aus um die 0?) und wie ist das Angebot formuliert. Am Medium liegt es GARANTIERT nicht.

Kerstin:

Vielen Dank erst einmal, dass du dich meiner annimmst. Abschlussarbeiten jeglicher Art – aber akademische (d.h. von der Bachelorarbeit bis zur Doktorarbeit). Ich helfe den Studierenden, weil sie meist ohne Betreuung + Hilfe die Arbeit nicht abschließen können + Zeitdruck. Meine Zielgruppe ist also so zwischen 3-3 (Doktorand kann man ja lange sein – insbesondere in Deutschland)…

kathrinLutyKathrin Luty:

Also die findest du hier garantiert. Ich würde da mal Facebook Werbung machen, die kannst du sehr genau auf solche Leute einstellen…das könnte SEHR gut funktionieren.

Welche Medien kann/soll ich nutzen?

Ivanka:

Spielt die Wahl der Medien eine Rolle? Also wenn ich z.B. ein Buch über das Backen kreiert habe, sollte ich es mit einem Werbevideo oder doch lieber leckeren Bildern anpreisen? Oder ist das abhängig von meiner Persönlichkeit?

kathrinLutyKathrin Luty:

Spielt die Wahl der Medien eine Rolle – JA! Und JA – es ist abhängig von deiner Persönlichkeit. Denn du solltest das Medium wählen, das DU liebst und in dem du dich wohlfühlst. Es hat keinen Zweck ein Video zu machen, wenn du dich darauf offensichtlich nicht wohl fühlst. Das ist dann eher abschreckend.

Katja:

Hallo Kathrin, toll, dass du heute hier dein Wissen so individuell teilst! Meine Angebots-Herzensbabys sind „Coaching in Andalusien“ und „Coaching in der Natur“.

kathrinLutyKathrin Luty:

Katja, du sitzt quasi auf einer Goldmine, denn dies ist der neuste Trend aus den USA: https://www.washingtonpost.com/…/forest-bathing-is…/

Du hast für mich erst mal zu viele Angebote. Einzel-, Paar-, Team-, Führungskräfte…das sieht nach aussen immer nach Bauchladen aus. Versuche dich zunächst auf dein BESTES Angebot zu fokussieren.

Katja:

Goldmine? Wunderbar, dass du es auch so siehst! Meine spezielle wartet nur noch darauf, entdeckt zu werden. Das Waldbaden kommt übrigens ursprünglich aus Japan und ist dort eine anerkannte Therapieform.

Die Preisgestaltung

Andrin:

Werde in Kürze einen Mitgliederbereich (Schach lernen) erstellen im Abo-Modell. Meine Frage: Welchen Preis verlange ich über welche Zeitperiode und soll ich den ganzen Inhalt sofort freischalten oder scheibchenweise?

kathrinLutyKathrin Luty:

GENIAL. I love it!!! Was für eine COOLE Nische! Wir sollten reden…haha. Super finde ich die Nische, weil es in Deutschland immer noch viel zu wenig LEIDENSCHAFTS-Nischen gibt. Die Frage nach dem Preis ist schwierig, ohne zu wissen, was sie alles bekommen und wie exklusiv das Ganze ist. Von €3 im Monat bis €00 im Monat ist alles drin…und auch mehr.

Aber wie gesagt, dass kommt drauf an, wer genau die Zielgruppe ist und was drin ist. Scheibchenweise freischalten ist aller Erfahrung nach besser für die Teilnehmer, weil sie sonst schnell mit dem vielen Inhalt überfordert sind.

Wie wichtig ist mein Angebot für mein Business?

Maike:

Ich bin gerade an der Frage hängengeblieben, wie wichtig mein Angebot für mein Business ist. Kannst du das näher erläutern? Ich bin nur nebenberuflich selbstständig und von daher hat mein Angebot, keine in dem Sinne finanzielle Wichtigkeit. Weiß aber nicht ob es bei der Frage allein ums Geld geht. Danke für deine Zeit.

kathrinLutyKathrin Luty:

Hi, nein, keinesfalls NUR wegen des Geldes. Bei mir geht es eh nie wirklich um Geld. Es geht immer darum, neue Kunden zu gewinnen. Denn ohne Kunden – kein Business. Egal welche Rolle das Geld in deinem Leben und in deinem Business spielt. Aber ohne Kun…Mehr anzeigen

Stephanie:

Tolles Angebot Daniela – mein Wohlfühltag im (Monat) für Mütter und andere Heldinnen ist da eine reduzierte Version. Aus den Händen gerissen wird es mir allerdings noch nicht und die super kurzfristigen Buchungen habe ich noch nicht erlebt.

Außerdem habe ich ein Training für Gelassenheit – wäre lieb, wenn Du mal schaust, ob das Angebot Dich als Mutter und Heldin anspricht.

kathrinLutyKathrin Luty:

Darf ich ehrlich sein? Ok. Also für mich wäre es nichts. Aber ich bin wahrscheinlich auch nicht deine Zielgruppe.

Also – die Seite sieht schön aus. Aber die Fragen, die sich deine Besucher stellen, sind – warum soll ich ihr vertrauen, dass sie mir zeigen kann, wie das mit der Lebensfreude geht.

kathrinLutyKathrin Luty:

Also ich bin jetzt mal frech – und sag: wenn ich als Marketerin so eine Seite sehe, dann denke ich mir: die stellt sich das wirklich einfach vor! Das ist unsere Event Seite http://traumbusiness.biz/

Stephanie:

Frech ist gut! Was fehlt noch?

kathrinLutyKathrin Luty:

Naja, vergleich es mal mit unserer Seite. Und damit schaffen wir es, im JAHR 80 Tickets zu verkaufen. Event Marketing ist die Königsdisziplin und ich glaube das wichtigste bei Events ist deine Bekanntheit und deine Glaubwürdigkeit.

Leidenschaftsnischen

Beatrice:

Du hast von LEIDENSCHAFTS-Nischen gesprochen (Schach) – worum geht es da?

Da sind die Kunden kaum schlaflos weil sie es nicht können… da redet man ja nicht von Problemen die gelöst werden sollen.

kathrinLutyKathrin Luty:

Das sind eher so die Hobby-Nischen. Von Angeln, bis Kartoffelgewehr basteln, bis Kräutergarten anlegen. Und nein – in diesen Nischen geht es nicht um schlaflose Nächte, das ist wahr. Aber wir sind hier ja in einer Coaching Gruppe.

Maike:

Heißt mein Angebot sollte beim Kunden die Leidenschaft entfachen? Für die nicht-Coaches hier in dieser Gruppe.

kathrinLutyKathrin Luty:

Sollte zuerst bei DIR die Leidenschaft entfachen. Du sollst DEINE Leidenschaft zum Beruf machen

Und Maike – was ist deine Leidenschaft?

Maike:

Ich liebe es kreativ zu sein, zu malen, zu designen zu schreiben. Ich bin aber noch nicht den Schritt in den Verkauf gegangen, zumindest nicht richtig. Ich halte nur immer mal den Fuß nach vorne…

kathrinLutyKathrin Luty:

SUPER Videos! Siehst du und ich würde jetzt sagen – schön, verkauf deine Taschen. Aber verkauf vor allem den Online Kurs, wie Frau so eine Tasche selber machen kann oder wie Frau selber schöne Bilder malen kann. Denn DA liegt im Moment die Chance.

Vielen Dank für eure spannenden Fragen, es hat mir wirklich Spaß gemacht!

 

Deine spontane Reaktion. Dieser Beitrag ist...
  • hilfreich 
  • interessant 
  • sehr lesenswert 
  • super spannend 
  • da Wahnsinn 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.