Du und ich – wir können die Welt verbessern!

Ich will mit Dir flirten. Flirten bedeutet „anderen Menschen gute Gefühle machen“.

Da Du – falls Du dies liest – wahrscheinlich Coach bist und ich auf Coaches echt total stehe, würde ich Dir gerne so gute Gefühle machen, dass Du Dich am Ende auf mich einlässt, wir beide eine tolle Beziehung aufbauen und ganz viel Liebe… in die Welt bringen. 😉

Okay, kommen wir zu

Flirtstufe 1 – Aufmerksamkeit. Es geht mir um DICH!

Ich will Dich erfolgreich machen!

(Ich hoffe nun sehr, dass Dir dieser Satz schon mal ein wenig gute Gefühle macht. ;-))

Warum will ich das?

Weil ich der Meinung bin, dass die Welt da draußen noch viel mehr gute Coaches wie Dich braucht, die erfolgreich sind.

Warum braucht die Welt gute UND erfolgreiche Coaches?

Weil nur die guten UND erfolgreichen Coaches langfristig auch andere Menschen glücklich machen können.

Und ich weiß, dass Du genau dafür angetreten bist. Du wärst sonst nicht Coach.

Können also Coaches die Welt retten?

Naja, wohl nicht allein.

Aber ich glaube, dass wir als Coaches Menschen dazu befähigen können, ihr Leben besser, eigenverantwortlicher und glücklicher zu gestalten und das macht auch die Welt zumindest ein Stückchen besser.

Es würde meiner Ansicht nach schon mal erheblich etwas verändern, wenn z.B. zumindest die meisten Menschen beruflich etwas tun würden, das sie erfüllt. Stattdessen… naja, man braucht sich nur mal morgens um 7 Uhr in eine UBahn einer Großstadt setzen… Da ist schon ziemlich viel Elend zu sehen.

Und dann spielen wir mal Mäuschen beim Abendessen in Familien… oder in Meetingräumen in Unternehmen. Oder…

Nicht immer lustig.

Also ich sehe da ne Menge Bedarf.

Warum haben dann nicht alles Coaches jede Menge Kunden?

Dafür gibt es so einige Gründe. Einer (ich betone ausdrücklich einer) davon ist, dass hier in Deutschland bzw. im deutschsprachigen Raum Coaching ansich noch nicht wirklich ein gängiger Begriff ist. Und da wo man ihn kennt, ist er nicht immer mit positiven Vorstellungen verknüpft.

Woran das liegt, will ich heute hier nicht diskutieren.

Ich will mich nicht darum kümmern, woher es kam.

Ich will mich mit Dir zusammen darum kümmern, dass es sich ändert.

Flirtstufe 2 – Annäherung.

Sind wir schon so weit, dass ich ein Stück näher rücken darf? Ja? Okay.

Während ich mich also mal wie beiläufig neben Dir auf den Stuhl gesetzt habe, wirst Du das Gefühl nicht los, dass wir uns schon mal begegnet sind.

Und ich sag Dir warum:

Damals… also vor diesem Leben… als wir gerade als zwei so kleine Seelen da oben auf der Wolke saßen und wir richtig Spaß hatten… da haben wir uns mit ein paar anderen kleinen Seelen zusammengetan und beschlossen, „jetzt mal gemeinsam zu reinkarnieren und die Welt da unten ein wenig aufzumischen, indem wir Coaches werden und mal für ein wenig Glück in der Welt sorgen!“

Es war halt irgendwie doch ein bisschen traurig, da oben zu sitzen und auf all die Seelen runterzuschauen, die sich da so unglaublich abmühen.

„DAS GEHT AUCH ANDERS!“

haben wir uns gesagt und uns jeweils ein paar Eltern ausgesucht, die uns genau das erleben ließen, was wir brauchten, um hier unten auf Erden den unbedingten Wunsch zu entwickeln, etwas mehr als „Beamten-Dasein“ aus unserem Leben zu machen – nämlich als Coaches etwas zum Glück der Welt beizutragen.

So… und Du fragst Dich, warum wir uns so vertraut sind? Jetzt ist es klar oder? 🙂

Wir wollen etwas bewegen!

Ja, wir beide wollen das. Und ein möglicher Schritt ist, gemeinsam dafür zu sorgen, dass Coaching selbst bekannter und beliebter wird.

Flirtstufe 3: Erstes Geplauder & sich in einem möglichst guten Licht zeigen

Ich bin ja kein Anfänger. Daher frage ich Dich jetzt nicht sofort – kaum dass wir ein wenig plaudern – ob Du gerne Mitglied bei The-Coach.Net werden willst oder einen Kurs von mir buchst. Das wäre etwas plump. So, als ob ich Dich beim ersten Flirt direkt nach der Farbe Deiner Unterwäsche fragen würde.

Ich frage Dich lieber danach, von was Du so träumst und da Du Coach bist und wahrscheinlich ziemlich kommunikativ, wirst Du mir bestimmt gerne etwas darüber erzählen, warum Du Deinen Beruf als Coach so sehr liebst und welche Ziele Du noch so hast.

Das ist klasse, denn daran knüpfe ich an und lade Dich ein, es mit mir gemeinsam zu tun.

Also die Welt verbessern. 😉

Wir können gemeinsam dafür sorgen, dass Coaching auch hier im deutschsprachigen Raum immer bekannter wird und dass Menschen ihr Leben verändern und/oder verbessern, indem sie die vielfältigen Möglichkeiten kennenlernen, die Coaching bietet.

Wie können wir das gemeinsam tun?

Im Frühjahr 2016 habe ich ein Projekt gestartet.

Eine Messe. Eine Online-Messe. Für Coaches. Die Onlinemesse LebensZiele.

Unsere Vision: „Wir wollen Coaching und Coaches bekannter machen!“

Und wir wollen dies so tun, dass es sich jeder Coach leisten kann, daran teilzuhaben.

Deswegen online. Auf einer Onlinemesse ist ein Stand bezahlbar und man kann ihn immer wieder verwenden.

Und man kann sehr viele Menschen über das Internet erreichen. D.h. wir können als Coaches auch sehr viele Menschen über das Internet erreichen.

Das klingt gut oder?

Flirtstufe 4: Der Morgen danach

Wow, wir waren nun tatsächlich so lange zusammengesessen und haben uns unterhalten. Du bist immer noch hier.

Und langsam gehen die Lichter auf der Straße wieder aus und der Morgen bricht an.

Wir stellen fest, dass bei Tageslicht ein wenig der Schleier der Romantik fällt und langsam fragen wir uns vielleicht doch, worauf wir uns hier einlassen.

Zum Glück kann ich Dich an dieser Stelle beruhigen.

Denn bevor Du Dich auf eine Beziehung und das Abenteuer mit mir einlässt, diese Welt zu einem besseren Ort zu machen, habe ich hier ein paar Fakten für Dich.

Lies es ruhig in Ruhe durch und dann kannst Du entscheiden, ob wir beide diesen Weg gehen wollen.

Vielleicht bist Du auch noch nicht bereit. Das ist ok. Wir werden uns wiedersehen – spätenstens oben auf der Wolke. 🙂

Die Fakten

Klicke einfach auf das Bild oder HIER, um Dir den Bericht über die erste Online Messe LebensZiele als pdf herunterzuladen.

Ich freue mich auf Deine Gedanken dazu und natürlich noch mehr, wenn Du dabei bist – bei unserem kühnen Plan!

Bei Interesse wende ich bitte an andrea@onlinemesse-lebensziele.de.

Photography Exhibition Hall

Und noch mehr Infos für Weltverbesserer und alle die es werden wollen, gibt es hier auf der Infoseite für Coaches zur Messe.

Alles Liebe
Christina

Meine Leser sagen, dieser Beitrag ist super spannend!
Deine spontane Reaktion. Dieser Beitrag ist...
  • hilfreich 
  • interessant 
  • sehr lesenswert 
  • super spannend 
  • da Wahnsinn 

2 thoughts on “Du und ich – wir können die Welt verbessern!

  1. Liebe Christina,

    oh, ich saß garantiert mit dir auf dieser Wolke und hab beschlossen die Welt zu retten…Allerdings ist Retten auch nur Teil des Dramas und unter dem Deckmantel „wir retten die Welt“ ist schon so manches Unheil geschehen. Deshalb mag ich „verbessern“, auch wenn das ganz schön nahe am Retten ist.
    Der Vorteil von uns Coaches – und der unterscheidet uns von den Drama-Rettern: Wir helfen, wenn wir danach gefragt werden.
    Ja, lass uns die Welt zu einem Ort machen, in der Liebe gelebt wird.
    Ich bin auf jeden Fall auf der Onlinemesse dabei.
    Liebe Grüße
    Dee

  2. Der Artikel ist einfach so süß und nett geschrieben, liebe Christina. Das wollte ich dir kurz sagen. 🙂
    Und ja: lass uns die Welt verändern!
    Alles Liebe,
    Susi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.