2016. Krass. Oder: Warum mich nach diesem Jahr nix mehr umwirft.

2016 war … wow! Es gab kaum ein Jahr, in dem sich innerlich und äußerlich in meinem Leben so viel bewegt hat.

Darüber will ich heute im Rahmen der Blogparade von Marit Alke berichten, doch was hast Du davon, diesen Artikel zu lesen?

Spontan fallen mir zwei Dinge ein:

  1. Vielleicht war Dein Jahr ähnlich aufrüttelnd, dann kannst Du in diesem Artikel das schöne Gefühl gewinnen, nicht damit allein gewesen zu sein.
  2. Vielleicht findest Du die ein oder andere Inspiration für Dein Business, so dass das Jahr 2017 für Dich noch besser wird!

Was auch immer es ist, ich wünsche Dir, dass Du Deinen Weg etwas schneller findest als ich, dass Du weniger Umwege gehen musst und dass Du Dein Leben so lebst, wie es Dir am besten gefällt. Wir sind alle auf dem Weg, nur an unterschiedlichen Stellen.

„Was bleibt – was kommt?“

Das ist der Titel der Blogparade von Marit Alke und diese Blogparade ist schon fast Tradition.

Marit hat ein paar Fragen vorgegeben, aus denen ich mir einige herausgepickt habe. Here we go!

Welches Angebot lief in 2016 gut und was wird es daher weiterhin geben?

Da müsste ich nun ehrlich gesagt unterscheiden, denn „gut laufen“ kann man ja – salopp gesagt – unter dem Aspekt Finanzen ODER Spaß sehen.

  • Mein finanziell bestes Projekt hat mir am wenigsten Spaß gemacht
  • Beim Projekt, das mir am meisten Spaß und richtig viel Freude gemacht hat, habe ich finanziell sogar draufgezahlt.

Doof gelaufen oder? 😉

Ja, so läuft das manchmal und ich habe aus diesem Jahr viel gelernt.

Im nächsten Jahr wird es daher das Freude-Projekt wieder geben, allerdings unter anderen finanziellen Vorzeichen.

Um was geht es konkret?

Es geht darum, dass ich mich wieder mehr als Trainerin sehe und zwar live. Ich und andere Menschen in einem Raum – das zündet am besten!

Wem möchtest du danken? Wofür bist du dankbar?

OMG – wo fange ich da an?

Mein Netzwerk, die Menschen die mich umgeben, das alles ist so groß geworden und alleine dafür bin ich sehr dankbar.

Aber es ist natürlich nicht die Quanität, sondern viel mehr die Qualität, die ich so sehr daran schätze. Ich bin sehr glücklich darüber, so viele wunderbare, liebevolle, aufgeschlossene, verrückte, querdenkende, unterstützende, inspirierende, wohlwollende Menschen um mich zu haben.

ALLEN diesen Menschen danke ich von Herzen für ihr Sein.

Und insbesondere danke ich dieses Jahr meiner lieben Geschäftpartnerin und Freundin Elke Dola: „Elke, meine liebe Elke. You rock! We rock, bitch! Love you!“

Welche wesentlichen Erkenntnisse hast du über dein Online-Business gewonnen?

Meine wichtigste Erkenntnis dieses Jahr ist bzgl. meines Onlinebusiness ist einfach: Ich habe zu wenig Online-Produkte für ein Online Business.

Das werden wir in 2017 ändern. Allerdings wird das eine Mischform werden aus eigenen und fremden Angeboten. Warum das so ist, kommt weiter unten noch.

Mit welchen Menschen lief die Zusammenarbeit in 2016 gut und was soll daher weiter ausgebaut werden?

Es hat sich wieder einmal etwas bestätigt, das ich in all den Jahren meiner Selbständigkeit immer und immer wieder als mein persönliches Erfolgsgeheimnis gezeigt hat:

„Mach es mit anderen zusammen und es wird funktionieren!“

Ich bin offensichtlich nicht auf dieser Welt, um „einfach so MEIN Ding durchzuziehen“. Ich bin ganz offensichtlich eine Vermittlerin. Ich bringe Menschen zusammen.

Ich lese z.B. immer wieder Aussagen in der Art: „Danke Christina für die wertvolle Inspiration. Daraufhin bin ich direkt zu XY, hab ihren Kurs gemacht und schwupps, hat es funktioniert!“ oder „Danke für Deine tolle Facebookgruppe Christina. Dort bin ich auf (setze den Namen eines tollen Coaches ein) gestoßen und seit dem Coaching bei ihm/ihr geht es nur noch aufwärts!“

Ganz ehrlich? Am Anfang waren diese Feedbacks zugleich schön und auch bitter für mich. Ich dachte oft „Super, dass ich der Anstoss war – gekauft wurde aber dann woanders? WTF??!!??“ Und wenn das nur ein paar Mal so gewesen wäre, ok… 😉

Doch wenn ich genauer hinsehe… lege ich doch GENAU DAFÜR seit Jahren die Basis (und habe genau damit auch dieses Jahr wirklich gut verdient):

  • Ich habe eine große Facebookgruppe aufgebaut.
  • Ich habe Reichweite und Sichtbarkeit.
  • Ich habe ein großes Netzwerk und so viele tolle Kontakte.
  • Offensichtlich vertrauen Menschen in mein Netzwerk, denn es entstehen ja wirklich sehr oft richtig gute Kooperationen und Aufträge daraus.
  • Und natürlich nicht zu vergessen: Ich habe The-Coach.Net, DAS Netzwerk für Coaches aufgebaut und dort tummeln sich mittlerweile immerhin über 250 Coaches.

Und genau das bringt uns zur nächsten Frage:

Welche neuen Formen der Zusammenarbeit mit dir werden deine Kunden in 2017 haben?

Wie ich oben schon angedeutet habe, wird es in 2017 bei Coach Success mehr Online-Produkte geben und auch ein paar neue Offline-Produkte.

Diese Produkte entstehen zum einen aus der Zusammenarbeit mit Elke Dola, die nun meine Geschäftspartnerin bei Coach Success ist und einfach unschlagbar ist darin, Wissen zu sammeln, zu verarbeiten und zu strukturieren und das alles in einem abgefahrenaffenartigen Tempo, dass sogar ich manchmal nicht schnell genug bin. 😀

Auf der anderen Seite werden wir aber – weil das eben im Grunde meine große Stärke ist – in 2017 unsere Reichweite und Sichtbarkeit nicht mehr nur für uns selbst einsetzen, sondern mit noch mehr Partnern zusammenarbeiten.

Unser Ziel ist:

Coach Success wird der größte Anbieter von (Online)Kursen, Webinaren, Fortbildungen für Coaches im deutschsprachigen Raum.

Wir werden DIE Plattform sein, wenn es darum geht, als Coach erfolgreich sein Business aufzubauen.

Sobald ein Coach seine Ausbildung abgeschlossen hat und als Selbständiger auf den Markt gehen will, wird er uns finden und mit dem vielfältigen Angebot auf unserer Plattform erfolgreich sein Business als Coach – egal ob offline oder online – aufbauen.

Hier ist Deine Chance:

Melde Dich bei uns, wenn Du ein Produkt oder eine Diestleistung anzubieten hast, von dem Du denkst, dass es zum Portfolio von Coach Success passen könnte. Schreibe mir gerne an info@coach-success.de wenn Du Lust auf eine Kooperation hast. Ich freu mich!

Wie wirst du dein kostenloses Angebot (Blog, Podcast, Webinare, Social Media…) weiterentwickeln?

Natürlich wird es weiterhin die Facebookgruppe „Werde sichtbar als Coach“ geben. Über diese Gruppe haben mich im letzten Jahr tatsächlich viele Coaches gefunden. Und auch die Sichtbarkeits-Challenge wird es weiterhin geben – sie ist ja unser bestes Marketinginstrument geworden.

Auch bloggen werden wir in 2017 wieder mehr, ich werde zusammen mit Elke Dola schreiben. Gemeinsam wollen wir unseren Lesern noch viel mehr „interessanten Stoff“ anbieten.

Und wir lassen es offen, welche spontanen Ideen wir sonst noch so umsetzen, denn gerade diese Spontanität macht für mich das Leben als Unternehmerin so wunderbar abwechslungsreich, interessant und spannend!

Was willst du in 2017 neu lernen und wie willst du dich persönlich weiterentwickeln?

Obwohl ich dieses Jahr gar nicht wirklich viele Fortbildungen besucht habe, war es wohl eines der lehrreichsten Jahre seit dem Start meiner Selbständigkeit.

Ich hatte dieses Jahr mehrere Extreme zu bewältigen.

Zum Teil ging es mir dieses Jahr extrem gut, zum Teil extrem schlecht. Emotional. Seelisch. Ich bin an meine Grenzen gekommen, was das Erkennen und Aushalten menschlicher Facetten angeht. Und natürlich bin ich mir bewusst, dass jede Erfahrung mit mir selbst zu tun hat und mir im Grunde eine Facette von mir selbst wiederspiegelt. Das macht es leichter – und auch wieder nicht. 😉

2016 hat wirklich alles aufgeboten: Lachen, Weinen, Lieben, Leben, Genießen, Trauern, Freude, Wut, Angst, Mut und ganz viel: Scheiß drauf! 😀

Doch ein Extrem hatte mich am meisten überrascht:

  • Ich hatte noch nie so viel Umsatz wie dieses Jahr (6-stelliges Umsatzziel erreicht, juhuuu!!!)
    und ich bin noch nie so knapp an der Pleite entlang geschrammt wie dieses Jahr (puuuuhhhh!!).

Woran das genau liegt, werde ich in den nächsten Tagen noch auswerten. Aber im Grunde ist es ja klar. Zuviele Ausgaben im Verhältnis zu den Einnahmen. Ich will Dich nicht mit Zahlen langweilen, aber dieses Verhältnis darf sich natürlich ändern, sonst macht die ganze Sache am Ende doch etwas zu viel Stress und zu wenig Spaß.

Wohin soll sich dein Business langfristig entwickeln – und welche Schritte wirst du 2017 in die Richtung gehen?

Echt jetzt? Ich und langfristig? Ok, I’ll try!

In 5 Jahren … mmmmh… sind wir … grübelgrübel… irgendwas mit Weltherrschaft … ok, kleiner Scherz… in Wirklichkeit… international erfolgreich im Coaching Markt… größter Anbieter für Coaches… wer „Coachingbusiness erfolgreich aufbauen“ sagt, denkt an Coach Success… The-Coach.Net ist um das zehnfache gewachsen und ein richtig geniales, weltweites Netzwerk für Coaches geworden… und unsere Ausbildung zum „Coach Master Solopreneur“ haben schon mehrere hundert Coaches durchlaufen… ooops… das war ja erst für 2018 geplant… na mal sehen. 😉

Ich bin davon überzeugt, es bleibt spannend. Wir werden einfach unser Bestes geben. Versprochen.

Ich danke allen, die Teil dieses Wahnsinnsjahres waren.

Ehrlich, ich hab das Gefühl: Nach diesem Jahr wirft mich nix mehr um! Und das ist ein echt gutes Gefühl.

Ich fühle mich gestärkt, so stark wie nie zuvor. So ICH wie nie zuvor.

Alles was nicht wirklich echt war, durfte in diesem Jahr gehen. Alles was da ist und bedeutsam ist, hat sich gezeigt und seinen Raum eingefordert.

Ich bin nicht zerbrochen.

Ich bin gewachsen.

DANKE!

In Liebe zu Dir und allem was ist!

Deine Christina

 

Meine Leser sagen, dieser Beitrag ist da Wahnsinn!
Deine spontane Reaktion. Dieser Beitrag ist...
  • hilfreich 
  • interessant 
  • sehr lesenswert 
  • super spannend 
  • da Wahnsinn 

5 thoughts on “2016. Krass. Oder: Warum mich nach diesem Jahr nix mehr umwirft.

  1. Hallo Christina,

    mir wird schon beim Lesen ein wenig schwindelig 🙂 Danke für deinen ehrlichen Rückblick und deinen spannenden Ausblick!

    Lass‘ uns mal wieder sprechen, fänd‘ ich schön! Hab‘ einen guten Start!

    Herzliche Grüße
    Marit

  2. Hallo Christina,

    danke für deinen interessanten Rückblick.
    In einigen Aspekten finde ich mich auch wieder.

    Ich freue mich schon auf den nächsten Jahresrückblick um zu lesen, welche Visionen sich erfüllt haben. Und natürlich auch, welche Perlen 2017 für dich bereitgehalten hat.

    Liebe Grüße
    Michaela

  3. Wow, Christina,
    wahrhaftig.
    Danke für Dein mutiges, ehrliches Teilen.
    Besonders Dein offener Umgang mit Deinen Finanzen beeindruckt und erfreut mich – als Geldcoach :-).
    Denn damit durchbrichst Du ein Tabu und bist sogar hier unbewusst ‚Vermittlerin‘. Danke dafür.

    Und JA 2016 war ein besonderes, vielseitiges und lehrreiches Jahr. Wie eine wertvolle Prüfung auf dem Weg des eigenen, authentischen Weges; also gerade auf dem Weg zum eigenen ICH.

    Für mich war 2017 ebenfalls vielfältig und in vielen Bereichen scheinbar außer meiner bewussten Kontrolle, jedoch haben sich letztendlich ’nur‘ unbewusste und lange verdrängte Ur-Wünsche durchgesetzt. Der Wunsch nach ganz viel Befreiung und neuer Freiheit; und raus aus klasischem Familien- oder auch Erfolgsdenken. Wäre ein eigener Blog :-). Doch letztendlich ergibt sich genau daraus für mich noch mehr Nähe in der Familie und mehr Erfolg aus freien Stücken.
    Insofern war 2016 ’nicht leicht‘, jedoch sehr fundamental-reinigend. Umso befreiter fühlt sich jetzt schon 2017 an und ich freue mich richtig…. auf alles, was da kommt.

    Umhauen kann uns ja schnell nix mehr.
    Prüfungen wird’s weiterhin geben, jedoch ja immer nur so, wie der Mensch sie meistern kann und ihn zu seiner Meisterschaft trainiert. Und bis dahin bleibt jede Menge Platz für pure Freude, Genuss und Lustvolles.

    Auf ein einfach wundervolles Jahr 2017!
    Du liest noch direkt von mir,
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.